Hi, mein Name ist Marie..


..und ich bin im Jahr 1994 im wunderschönen Mainz am Rhein geboren und aufgewachsen.

Bereits in meiner Kindheit hatte ich den Traum Hebamme zu werden. Nach Erzählungen und Videoaufzeichnungen meiner Eltern errichtete ich im Garten auf spielerische Art und Weise ein Zelt, in dem ich in die Rolle der Hebamme schlüpfte und Geburten nachspielte.

Auch wenn es für manche wohl seltsam war, dass ich schon als kleines Kind diesen Berufswunsch äußerte, so spürte ich bereits damals eine große Verbundenheit und Identifikation mit dem Beruf.

Der Wunsch, Hebamme zu werden, hat mich auch in meiner Jugend nicht losgelassen und nach Abschluss meines Abiturs war es für mich endlich soweit: Ich bewarb mich erfolgreich in Heidelberg und trat im April 2014 meine Ausbildungsstelle an.

In meinem zweiten Lehrjahr schrieb ich mich an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein für den dualen Bachelorstudiengang des Hebammenwesens ein. Der Austausch mit Hebammen aus anderen Kreißsälen und tiefgreifende Einblicke in das Gesundheitssystem haben mir viele spannende Eindrücke vermittelt.

Meine Ausbildung zur Hebamme schloss ich erfolgreich im April 2017 ab. In dem Kreißsaal, in dem ich meine ersten Frauen auf dem Weg zur Geburt ihres Kindes begleiten durfte, bleibe ich bis heute treu. Die Arbeit in einer Klinik der Maximalversorgung (Perinatalzentrum Level 1) ist herausfordernd. Dennoch empfinde ich jeden Tag als Privileg, den wundervollen Beruf der Hebamme ausüben zu dürfen.

Im Frühjahr 2019 habe ich den Studiengang des Hebammenwesens mit dem Bachelor of Science (B.Sc.) erfolgreich abgeschlossen.

In meiner Ausbildungszeit erkannte ich, dass ich schwangere Frauen und Familien nicht nur während der Geburt, sondern auch bereits in der Schwangerschaft und im Wochenbett betreuen möchte. So startete ich im Jahr 2018 meine freiberufliche Arbeit, in der ich meine Tätigkeit als Hebamme um die Vorsorge, Nachsorge und Kursbetreuung erweiterte.

Mit großer Freude und Leidenschaft begleite ich Frauen, neugeborene Kinder und wachsende Familien in dieser aufregenden und sehr emotionalen Phase. Das Wunder der Schwangerschaft und der Geburt sind einzigartige Ereignisse. Die Geborgenheit, die mein Geburtszelt im Garten meiner Eltern für mich bedeutete, kann ich noch heute empfinden. Ich bin überaus dankbar, eine Hebamme zu sein und hoffe mit meiner fröhlichen, offenen und einfühlsamen Art jede Familie individuell und natürlich auch über hallohebamme unterstützen zu können.

Eure

@hallohebamme
Teilen:

2 Kommentare

  1. Svenja Sygulla
    Mai 14, 2020 / 4:27 pm

    Hallo ihr zwei,

    Bin über instagram auf euch aufmerksam geworden. Bin jetzt in der 12. Woche und da soll man sich ja um eine Hebamme kümmern ( 1. Schwangerschaft ich bin Neuling 😁) ich w8hne in Meckesheim in der Nähe von Heidelberg falls ihr das kennt. Habt ihr noch Kapazitäten oder kennt jemanden. Ich finde es cool dass ihr noch so jung seid, irgendwie habe ich Angst vor älteren Hebammen 😅.

    Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.

    Ganz liebe Grüße Svenja

    • HebAnja
      Juni 17, 2020 / 2:17 pm

      Hallo Svenja,
      vielen Dank für deine Anfrage. Wir bieten leider beide keine Wochenbettbesuche in Meckesheim an.
      Alles liebe für deine weitere Schwangerschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Podcast
About

Wir sind Anja & Marie – Hebammen, Blogger und deine Nachsorge 2.0
@hallohebamme

Melde dich für unseren Newsletter an