Folgt uns:

Geburtsvorbereitungskurs

(dieser Blogpost enthält eine Werbeplatzierung)

Eine Schwangerschaft ist für viele Frauen und deren Partner:in wahrscheinlich die aufregendste Zeit im Leben. Gleichzeitig ist diese oft voller Fragen und auch Unsicherheiten, besonders, wenn das erste Baby unterwegs ist.

Ein Geburtsvorbereitungskurs gibt Antworten auf diese Fragen

Eine wunderbare Möglichkeit, all diese Fragen aufzuklären und Unsicherheiten aus dem Weg zu räumen, bietet die Teilnahme an einem Geburtsvorbereitungskurs. Nun kennt man oft skurrile Szenen aus Film und
Fernsehen, wie so ein Kurs scheinbar abläuft. Ein Raum voller Räucherstäbchen und Paaren, die sich gegenseitig den Rücken massieren und dabei seltsame Atemtechniken üben sollen.

Aber: Ein Geburtsvorbereitungskurs ist sehr viel mehr als das, was solche Klischees vermitteln wollen:
Ihr erhaltet nicht nur wertvolle Informationen rund um die Themen Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit. Auch solche, an die ihr selbst vorab vielleicht noch gar nicht gedacht hattet. Ihr bekommt außerdem viele praktische Tipps, wie zum Beispiel Entspannungstechniken oder auch Handgriffe,
mit der euch euer/eure Partner:in während der Geburt unterstützen kann. Dadurch seid ihr gut vorbereitet und gerüstet für eine hoffentlich sorgenfreie restliche Schwangerschaft und selbstbestimmte Geburt.


Verschiedene Möglichkeiten

Es gibt inzwischen die unterschiedlichsten Varianten an Geburtsvorbereitungskursen, die im Normalfall von der Krankenkasse übernommen werden.

Angeboten werden die klassischen Kurse, die 14 Zeitstunden umfassen und dann z.B. 7 Wochen lang einmal in der Woche à 2 Stunden stattfinden. Im Fokus steht hier die werdende Mama, für den anderen Elternteil gibt es meist einen Partner-Abend. Schön ist bei dieser Variante, dass ihr euch im oft sehr hektischen Alltag ganz bewusst ein Zeitfenster schafft, das für euch und euer Baby im Bauch reserviert ist. 

Wer nicht regelmäßig an einem Abend die zeitlichen Kapazitäten hat oder es einfach gerne kurz und knackig mag, wählt vielleicht lieber einen Kompaktkurs. Dieser fasst alle wichtigen Inhalte, z.B. an einem Wochenende, zusammen. 

Hebammen-Tipp: Die Auswahl ist generell groß. Wählt den Kurs möglichst nach Gesichtspunkten aus, die für euch wichtig sind. Also ob ihr einen Kurs für euch alleine oder zusammen mit dem/der Partner:in auswählt. Auch ob das erste oder zweite Baby unterwegs ist, kann ein Kriterium sein, welcher Kurs am besten passt. Die Themen, die Eltern bewegen, die bereits ein oder mehrere Kinder haben, sind andere. Aber Fragen gibt es meistens dennoch genug. Und es gibt inzwischen auch Geburtsvorbereitungskurse, die speziell nur für (werdende) Väter angeboten werden.

Der ideale Zeitraum, um an einem Kurs teilzunehmen, ist üblicherweise das zweite Schwangerschaftsdrittel. Die ersten Beschwerden sind dann hoffentlich abgeklungen und die Geburt rückt auch gedanklich näher. Nun haben es aber Corona und die zunehmend schwierige Suche nach einer Hebamme nicht leichter gemacht, einen Kurs zu finden, der zeitlich und räumlich so liegt, dass man gut daran teilnehmen kann. Eine tolle Alternative ist es daher, einen Kurs online zu machen: 

Unser Online-Geburtsvorbereitungskurs 

Zusammen mit Dr. med. Konstantin Wagner, Facharzt für Gynäkologie und Geburtsmedizin, haben wir für Richtig WiSSEN – der Plattform für Informationen rund um die Themen Frauenheilkunde, Kindergesundheit und vieles mehr (Link: https://www.richtigwissen.de/) einen Online-Geburtsvorbereitungskurs erarbeitet. 

In diesem Kurs beleuchten wir verschiedenste Themen rund um die Geburt. Dabei geben wir viele Tipps aus der Erfahrung von zahlreichen begleiteten Geburten. Und wir zeigen und erklären euch praktische Übungen, die ihr leicht zu Hause nachmachen könnt. Unser Ziel ist es, euch Stück für Stück das Wissen und Vertrauen zu vermitteln, das euch Sicherheit gibt und die bevorstehende Geburt zu einem wertvollen Erlebnis macht.


Möchtet ihr mehr erfahren?

Es gibt einen Kurs für Schwangere und einen Kurs für den/die Partner:in oder beide Kurse als Kombi-Paket.

Der Kurs „Für Schwangere“ ist in einzelnen Folgen aufgebaut, bei dem euch folgende Themen erwarten:
1 – Die Gebärmutter und die Wehe 
2 – Das weibliche Becken 
3 – Die Latenz-/Eröffnungsphase 
4 – Alternative Schmerztherapie 
5 – Beckenboden und Damm 
6 – Geburtspositionen  
7 – Geburtsorte 
8 – Die Austrittsphase
9 – Komplikationen 
10 – Nach der Geburt  
Folge 11 (BONUS) – Atmung mit Übungen
Folge 12 (BONUS) – Kaiserschnitt  

Der Kurs „Für Partner:innen“ umfasst folgende Themen, welche ebenfalls in einzelne Folgen gegliedert sind:
1 – Die weibliche Anatomie
2 – Wehen und Schmerzen
3 – Die Geburtsphasen 
4 – Meine Aufgaben I 
5 – Kreißsaal Knigge 
6 – Geht’s jetzt los?! 
7 – Meine Aufgaben II
8 – Was einem keiner sagt…

Alle weiteren Informationen und natürlich die verschiedenen Kurs-Pakete findet ihr hier:

https://www.richtigwissen.de/geburtsvorbereitung-kurs

Wir wünschen euch auf jeden Fall eine schöne und unbekümmerte Schwangerschaft und, dass ihr gestärkt und zuversichtlich auf die Geburt blicken könnt!


Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Melde dich für unseren Newsletter an
Um den Newsletter zu erhalten, trage deine Mailadresse hier ein:
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner